Home
Über HellasWine
Kontakt
Impressum
Datum | 18.08.2017    
 
 HOME
 
 HellasWine
 
 HellasFood
 
 HellasFeta
   
   Rezepte
   Philosophie
   Kontakt

 

   
HellasWine
als Startseite?
 

 

 



 
>> Suvlákia - die Schweinespieße
 


Schweine wurden schon im klassischen Griechenland sehr geschätzt. Es wurde gepökelt und auf verschiedenste Art und Weise zubereitet. Daher ist auch das Verhältnis zu Spanferkeln ungetrübt. Selbstredend wird in der Griechischen Küche auch viel gewurstet und die Hausschlachtung hat ebenfalls eine alte Tradition. Es ist kaum hundert Jahre her, da galt man in Griechenland als reich und als eine gute Partie, wenn man eine kleine Schweineherde besaß.



Zubereitung:
Das Fleisch in 3 cm. große Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
Olivenöl, Zitronensaft, Oregano, Salz und Pfeffer vermischen und das Fleisch darin wenden. Die Fleischwürfel einige Stunden in der Marinade im Kühlschrank ziehen lassen, sie dann auf Holzspieße stecken. Nach beliegen Paprika oder Zwiebelscheiben dazwischenstecken. Auf dem Holzkohlegrill unter mehrmaligem Wenden garen. Mit Tomaten und Zitronen servieren.

 

 

DAS SUVLAKI - REZEPT


gemischter Spieß

200 g Rindersteak
200 g Schweineschnitzel (etwa 2 kleine Schweineschnitzel)
200 g Putenfleisch (etwa 2 kleine Putenschnitzel)
100 - 150 g Hühnerleber
100 - 150 g durchwachsener Schinkenspeck
1 gr. Bund Salbei
12 Schaschlikspiesse aus Holz
natives Olivenöl
Salz und Pfeffer


Die Fleischstücke in mundgerechte Streifen schneiden (etwa 1 cm dick, 4 cm lang) und auf Tellern oder Brettchen bereitstellen . Den Schinkenspeck ebenso zurechtschneiden. Die Salbeiblätter abzupfen, waschen, trockentupfen und bereitstellen.Nun auf jeden Spieß abwechselnd 1 Stück Schwein, Schinkenspeck, Rindfleisch, Pute und Leber aufspießen, zwischendurch nach jedem zweiten oder dritten Stück Fleisch 1 Blatt Salbei auffädeln.
Den fertigen Spieß auf einen Teller beiseitestellen. Dieser Arbeitsgang dauert am längsten bei diesem Gericht. Die fertigen Spiesse mit etwas Öl einpinseln, nach Geschmack salzen und pfeffern. In einer großen Pfanne 4 EL Öl stark erhitzen und die Spiesse darin von allen Seiten etwa 5 Minuten lang durchbraten und sofort sehr heiß servieren.Wer gern Sauce ißt, kann den Bratenfond mit etwas Wasser ablöschen und mit einem Schnitz Butter binden.
Dazu passt ein Bauernsalat.

Guten Appetit !
QUICKFINDER
>> Fleischrezepte
>> Fleischgerichte
>> Sofrito
>> Suvlákia
>> Stifado
>> Kleftiko
>> Ihr Lieblingsrezept


 


Wußten Sie schon,
Knochen und Abschnitte für Fleischbrühen bzw. Suppen immer vorher in kochendem Wasser überbrühen (blanch-ieren), abseihen und gut mit kaltem Wasser durch-waschen, mit kaltem Wasser zustellen, mit Wurzelgemüse und Gewürzen sowie mäßig Salz würzen.
Kurz aufkochen und gleich auf kleine Flamme stellen. Zwischendurch abschäumen.
Eine gute Suppe entsteht erst nach ca. 3 bis 4 Stunden gemütlichem köcheln.
     
>> © 1998-2016 hellaswine.de

 
       
Jetzt aber schnell!
       

Copyright © Hellas-Wine.com 1998-2016 all rights reserved